Stress? Negative Gedanken? Beschwerden?

Prana Healing nach Master Choa Kok Sui®


... ist eine ganz wunderbare Ergänzung zu schulmedizinischen und alternativen Behandlungsmethoden.

Prana-Healing gilt als älteste Form des geistigen Heilens. Die Methode ist sanft, leicht erlernbar und beruht auf den Gesetzen der kosmischen Energie, Prana, Qi oder auch Ki genannt.

Durch viele verschiedene Dinge, die unser heutiges Leben beeinflussen, kann der Körper aus dem Gleichgewicht geraten. Zu nennen wären hier als Beispiele: Stress, ungeeignete Ernährung, oder auch negative Gedanken. Durch all dies kann unser Energiehaushalt gestört werden und ins Ungleichgewicht geraten.

Beim Prana geht es daher darum:

Aura und Chakren werden - ohne Berührung des physischen Körpers - auf ihren derzeitigen Zustand gescannt.

Die entsprechenden Bereiche werden danach von verbrauchter und verschmutzter Energie gereinigt. Dabei sollen Energiestaus beseitigt werden.

Im nächsten Schritt wird der Körper mit frischen Energien versorgt.

Grundsätzlich ist Prana mit allen anderen Methoden kombinierbar und universell einsetzbar. Hierdurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt sowie die Genesung gefördert.

Noch einige weitere Informationen zum Thema:

Geistiges Heilen


Wichtig und daher hier an erster Stelle genannt: Geistiges Heilen ist ein Angebot an interessierte Menschen, das neben der klassischen Schulmedizin besteht und auch zusätzlich zu ganzheitlichen therapeutischen Angeboten. Es steht keinesfalls in Konkurrenz dazu und sollte immer ergänzend angeboten werden, aber nicht stattdessen. Daher auch die Bitte an jeden Interessierten: Suchen Sie einen Arzt auf und lassen Sie sich gründlich untersuchen, um abzuklären welche Erkrankung wohlmöglich hinter Ihren Beschwerden steckt. Das sollte immer Ihr erster Weg sein!

Was aber ist Sinn und Ziel des Geistigen Heilens?

Dessen Aufgabe und Ziel ist es Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern, die Selbstheilungskräfte anzuregen. Dazu soll es den Klienten anregen Eigenverantwortung zu übernehmen. Es muss jedoch ausdrücklich klar sein, dass Geistiges Heilen kein Ersatz ist für ärztliche, heilkundliche Diagnostik und Therapie.

Chakren

Als Chakren werden die Energiezentren im Körper eines Menschen beschrieben, die mit den Organen in Verbindung stehen. Unser Körper hat sieben Hauptchakren sowie diverse Nebenchakren. Wenn diese blockiert sind oder entgegengesetzt schwingen, kann dies eine Dysharmonie auslösen.

Bei diesem Verfahren geht es darum einen Blick in die Chakren zu werfen und sie zu harmonisieren.

Gebetsheilen

Unter Gebetsheilen versteht man das Beten um Heilung. Es kann sich hierbei um allgemein bekannte Gebete sowie Heilgebete handeln. Genau so können es aber auch Gebete sein, die für spezielle Situationen da sind, sei es, dass es um Prüfungssituationen geht, ärgerliche oder angsteinflößende Ereignisse, Krankheiten, die den Körper oder die Seele befallen haben oder sonstige Probleme, die im Alltag auftreten können.

Beim Gebetsheilen geht es um die Sammlung, die Konzentration auf das Ereignis und die Bitte um Unterstützung durch Gebete in dieser besonderen Situation.

Man kann auch für andere beten. Es gibt sogar wissenschaftliche Studien dazu. Grundsätzlich ist es aber so, dass Gebete schon etwas mit dem Glauben zu tun haben. Ich muss schon an Gott glauben und das Vertrauen dazu haben, dass er mir helfen wird in meiner speziellen Situation. Manchmal kommt die Hilfe auch auf Umwegen oder anders, als man es eigentlich erwartet hat.

Ich selber gehöre einer großen christlichen Kirche an, der ich mich auch verbunden fühle. Dieses Angebot steht aber allen Menschen offen.

Anders als bei allen anderen hier vorgestellten Methoden werden Sie hierbei keine Preisangabe finden. Ich bitte lediglich um eine Spende zur Deckung möglicher Unkosten.





WEBCounter